Fürther Kunstweg

Die Skulpturen des nach Lindenfels führenden Fürther Kunstweges wurden während der 10. Kunsttage der Sparkassenstiftung Starkenburg 2007 in Fürth und in Lindenfels von folgenden Künstlern erschaffen: Martin Hintenlang (Abtsteinach), Helmut Reinisch (Mieders, Österreich), Kersten Thieler-Küchle (Schwabmünchen), Alfred Wolf (Siedelsbrunn), Beate Kuchs (Hottenbach), Daniel Priese (Halberstadt), Markus Sauermann (Guntersblum), Roswitha Schaab (Berlin), Clemens Weiss (Mönchengladbach/New York) und Ortwin Zeidler (Mannheim).

Wegbeschreibung

Mit der Wegmarkierung rotes Quadrat rechts am Rathaus vorbei, dann links in die Krumbacher Straße und wenige Meter weiter links Zum Gänsberg. Vor dem Friedhof rechts den Weg hinauf, rechts in die Kolpingstraße und nach Hausnummer 17 links hoch und an der Weggabelung rechts.
Bis zur Burgstraße in Lindenfels dem roten Quadrat folgen und dann links hoch zur Burgruine Lindenfels.

Einfache Wegstrecke knapp 4 km.

Kunstwerke

Kreuzigung – Helmut Reinisch (Mieders/Tirol)
Aufbruch zur Wegstrecke – Alfred Wolf (Wald-Michelbach)
Baumtraum – Beate Kuchs (Hottenbach)
Flanieren – Martin Hintenlang (Abtsteinach)
Strecken – Daniel Priese (Halberstadt)
Die Betrachtenden – Kerstin Thiele-Küchle (Schwabmünchen)

Wegverlauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.