Himbächel-Viadukt

Das Himbächel-Viadukt, erbaut 1880 – 1881, ist ein eingleisiges Viadukt und kurz nach dem Abzweig zum Marbach-Stausee Richtung Beerfelden von der B 45 gut zu sehen. Sie ist eine 250 m lange Bogenbrücke, die aus 10 Bögen mit je 20 Metern lichter Weite besteht und eine Maximalhöhe von 47 m über der Talsohle besitzt. Die Brücke war für die Zeit damals eine herausragende Ingenieurleistung und die bedeutendste Eisenbahnbrücke in Hessen. Das Kulturdenkmal Himbächel-Viadukt wurde von der Ingenieurkammer Hessen 2010 als Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland ausgezeichnet.